FAQ - Häufig gestellte Fragen

Da es im Rahmen der Anmeldung zum Turnier oder teilweise auch während der Veranstaltung oft die selben oder sehr ähnliche Fragen gestellt werden, sollen die häufigsten hier dargestellt und als "FAQ" beantwortet werden: 

FAQ: 

Ich kann / ich will nicht starten. Wann und wie erhalte ich das gezahlte Meldegeld zurück?

Die Teilnahme am Turnier setzt die vorherige Zahlung des Meldegeldes voraus. Da wir ausdrücklich kein Startgeld, sondern Meldegeld erheben, erfolgt bei Nichtteilnahme auch keine Erstattung.

Aber ich bin ganz schwer krank (verletzt / mache gar kein Judo mehr). Könnt ihr keine Ausnahme für mich machen?

Nein. Es gibt keine Erstattung von Meldegeld.

Ich habe erst nach dem Turnier Geburtstag. Muss ich trotzdem schon in der nächst höheren Altersklasse starten?

Ja. Für die Altersklasse gilt das Geburtsjahr; Geburtstag /-monat sind nicht entscheidend.

Wir haben für unseren Verein insgesamt XY Kämpferinnen und Kämpfer gemeldet. Einige Teilnehmer sind aber nicht gekommen / haben nicht gekämpft, weil sie verletzt sind. Wie erhalten wir unser Meldegeld für diese Teilnehmer zurück?

Die Teilnahme am Turnier setzt die vorherige Zahlung des Meldegeldes voraus. Da wir ausdrücklich kein Startgeld, sondern Meldegeld erheben, erfolgt bei Nichtteilnahme auch keine Erstattung.

Ich habe mich bei der Meldung geirrt. Statt Max Mustermann kommt Karl Klecks (beide U18 m). Geht das?

Ja.
Die Meldung hat vereinsweise, aufgeteilt nach Altersklassen, getrennt nach männlich / weiblich, zu erfolgen. Solange beide Starter das selbe Geschlecht sowie die selbe Altersklasse aufweisen, ist ein "Personenaustausch" unproblematisch.

Ich möchte ummelden: Statt einem U12 Mädchen kommt jetzt ein U15 Junge. Wie geht das?

Gar nicht.
Während der laufenden Meldefrist kann eine Neumeldung erfolgen. Aber Achtung: Sind für die neue Altersklasse bereits Teilnehmer in maximaler Anzahl gemeldet (die Altersklasse ist "voll"), kann die Neumeldung leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wie hoch ist die Gewichtstoleranz?

Es gibt keine Gewichtstoleranz.

Sind Armhebel und Würgen in der U12 bzw. U15 erlaubt?

In der U12 sind weder Armhebel noch Würgen zugelassen.
In der U15 sind Armhebel im Bodenkampf zugelassen; Würgen sind verboten.